Wiederinbetriebnahme nach 25 Jahren.

 

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg lädt herzlich ein zur (Wieder-) Inbetriebnahme der erneuerten Brunnen- und Grünanlage an der Karl-Marx-Allee zwischen Andreas- und Koppenstraße.

Nach ca. 25 Jahren wird die nun fertiggestellte Anlage am Dienstag, den 18. Juni 2019 ab 14:30 Uhr feierlich durch den Bauherren Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, die Fördermittelgeberin Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie die beteiligten Planer und Bauunternehmen im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung wieder in Betrieb genommen. Die Kosten für Rückbau und Wiederherstellung betrugen ca. 1,5 Mio. Euro; die drei ursprünglich bis zu 90 cm tiefen Becken wurden gemäß geltender Vorschriften auf 30 cm abgeflacht, tagsüber sollen wieder Fontänen sprudeln; auch die Grünanlage wurde teilweise neu strukturiert, Plattenbeläge erneuert und neue Sitzbereiche sowie ein barrierefreier Zugang – von der Häuserseite her – geschaffen.

Karl-Marx-Allee, Brunnenanlage
Wiederinbetriebnahme nach ca. 25 Jahren: Brunnenanlage an der Karl-Marx-Allee.

Die Inbetriebnahme erfolgt durch:

  • Senatorin Katrin Lompscher, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
  • Vorstandsvorsitzender Jörg Simon der Berliner Wasserbetriebe
  • Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Abteilung Bauen, Planen und Facility Management

Im Rahmen der Inbetriebnahme wird eine Ausstellung zum Stadtumbau in Berlin gezeigt, für Kinder wartet ein buntes Programm zum Mitmachen, die Berliner Wasserbetriebe schenken an der Trinkwasserbar erfrischendes Nass aus.

mm

Über Achim Bahr

Achim Bahr ist Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des Vereins STALINBAUTEN e.V.