Welt – Erbe – Verantwortung.

 

Der UNESCO-Welterbetag am 4. Juni 2023 steht unter dem Motto »Unsere Welt. Unser Erbe. Unsere Verantwortung«:

Die einzigartigen Kultur- und Naturstätten stehen zunehmend vor Herausforderungen durch die Folgen einer nicht nachhaltigen Lebensweise. Dazu gehört der Klimawandel ebenso, wie die weltweit wachsende Bevölkerungszahl, Ressourcenknappheit und soziale Ungleichheit. Immer dringlicher stellen sich vor diesem Hintergrund die Fragen, wie Welterbestätten für kommende Generationen erhalten werden können und wie es gelingt, künftigen Generationen dieselben Chancen auf ein erfülltes Leben zu sichern wie der heutigen.

Motto des UNESCO-Welterbetags 2023; © Deutsche UNESCO-Kommission.

Der gemeinnützige Verein STALINBAUTEN e. V. bietet am Welterbetag auch in diesem Jahr wieder eine öffentliche Führung durch den ersten Bauabschnitt der ehemaligen Stalinallee – heute: Karl-Marx- und Frankfurter Allee – an:

    • Sonntag, 4. Juni 2023, 11:00 Uhr

Treffpunkt ist der südwestliche Ausgang – »A« bzw. »II/2« – der U-Bahnstation »Weberwiese« (U5), von dort aus spazieren wir an den imposanten Wohnbauten zwischen Strausberger Platz und Proskauer Straße entlang und halten an markanten und historisch oder politisch bedeutsamen Punkten an.

Der Spaziergang dauert etwa zwei Stunden, die Teilnahme an dieser Führung ist kostenlos, sie findet ab mindestens zehn Personen statt.

Anmeldung nicht erforderlich – Änderungen vorbehalten!

Auch die Schaustelle Nachkriegsmoderne bietet wieder eine Stadtlandschafts-Safari zu den potentiellen zukünftigen Welterbequartieren in Berlin Ost West Ost an:

Beginn: 09:30 Uhr an der Weberwiese.
Dauer: ca. 7 Stunden

Teilnahme aufgrund begrenzter Plätze (max. 40 Personen) nur nach verbindlicher Anmeldung!

mm

About Achim Bahr

Der Künstler, Hochschullehrer, Historiker, Kurator und Autor Achim Bahr ist Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins STALINBAUTEN e.V.