Denkmalwochenende 2020.

 

Der Tag des offenen Denkmals® an jedem zweiten Wochenende im September wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit koordiniert und ist eine geschützte Marke der Stiftung; in diesem Jahr steht er im Zeichen der Nachhaltigkeit, das Motto für Berlin lautet: »Denk_mal nachhaltig«. Programmhefte sind rechtzeitig zur Veranstaltung kostenfrei beim Landesdenkmalamt erhältlich.

Frankfurter Tor Südseite
Frankfurter Allee, Block G-Süd (Architekt: Hanns Hopp) mit Frankfurter Tor, Südturm (Architekt: Hermann Henselmann); Foto: © Marek Śliwecki (Ausschnitt).

Der gemeinnützige Verein STALINBAUTEN e. V. bietet erstmals im Rahmen der Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals® kostenlose öffentliche Führungen durch das längste Baudenkmal Europas, die ehemalige Stalinallee – heute: Karl-Marx- und Frankfurter Allee – an:

  • Samstag, 12. September 2020 jeweils um 11:30, 14:00 und 16:30 Uhr
  • Sonntag, 13. September 2020 jeweils um 11:30 und 14:00 Uhr
Tag des offenen Denkmals, Berlin 2020
Ankündigung im Programm zum Tag des offenen Denkmals in Berlin 2020.

Treffpunkt ist der südwestliche Ausgang der U-Bahnstation »Weberwiese« (U5), von dort aus spazieren wir an den imposanten Wohnbauten zwischen Strausberger Platz und Proskauer Straße entlang und halten an markanten und historisch oder politisch bedeutsamen Punkten an; die Führung dauert ca. 1,5 – 2 Stunden, Rückfragen bitte an info@stalinbauten.de.

mm

Über Achim Bahr

Achim Bahr ist Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins STALINBAUTEN e.V.