Community Involvement.

 

Das Landesdenkmalamt Berlin hat die complan Kommunalberatung GmbH mit der Prozesskommunikation zur Vorbereitung des erneuten Welterbevorschlags für die Nachkriegsensembles Stalinallee und Interbau 1957 beauftragt; in diesem Zusammenhang hat sie bereits im vorigen Jahr die Präsentation der inzwischen realisierten Umbaupläne am 2. Bauabschnitt der Karl-Marx-Allee im Kino International betreut.

Einen besonderen Stellenwert bei der Erstellung des Welterbevorschlags soll dabei die Beteiligung von Anwohner*innen und Öffentlichkeit einnehmen. Dieses community involvement will complan durch die Förderung der Kommunikation der Vereine, Initiativen, Bürgerinnen und Bürger gewährleisten. In einer Mitteilung an uns hieß es:

Während das Thema für die Einen ganz neu ist, engagieren Sie sich mitunter schon langjährig für die Vermittlung der »Welterbequalitäten« Ihres Gebietes. Die erste Bürgerwerkstatt hat noch einmal deutlich gezeigt, wie viel Wissen, wie viele Ideen und welches Potenzial in Ihrer ehrenamtlichen Arbeit steckt.

Hier möchten wir anknüpfen und gemeinsam mit Ihnen die Begleitung des Vorschlags in den Gebieten gestalten. Im Mittelpunkt stehen dabei Ihre Ideen und Ihr Gestaltungswille.

Gerhard Puhlmann: »Die Stalinallee«, Verlag der Nation, Berlin 1953
Gerhard Puhlmann: »Die Stalinallee«, Verlag der Nation, Berlin 1953 (Umschlag).

Mitreden.

Nach der – eingeschränkten – Bürgerversammlung am 1. Oktober 2020 und der Gesprächsrunde am 16. Dezember 2020 wird der Dialog nun am 27. Januar 2021 per online-meeting via webex fortgesetzt. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung erforderlich – bei Interesse wenden Sie sich bitte einfach an Yasmin Katzer bei complan und/oder an uns bei STALINBAUTEN.

Wir freuen uns über rege Beteiligung!

mm

About Achim Bahr

Achim Bahr ist Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins STALINBAUTEN e.V.