Architektur im Kalten Krieg.

 

Mit dem erneuten Vorschlag der Denkmalbereiche Karl-Marx-Allee (1. und 2. Bauabschnitt) und Interbau 1957 (Hansaviertel, Kongresshalle im Tiergarten und Corbusierhaus am Olympiastadion) für das UNESCO-Welterbe wird die Antragsinitiative aus dem Jahr 2012 fortgesetzt.

»H#4« – Zeitungsmagazin der Hermann Henselmann Stiftung; Gestaltung: © Dieter Feseke.

Anlässlich der hierzu einberufenen Bürgerversammlung am 1. Oktober 2020 im Hansaviertel, der eine zweite Anfang nächsten Jahres im Osten Berlins folgen soll, legte die Hermann Henselmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Corbusierhaus Berlin e.V., dem Stalinbauten e.V., dem Netzwerk Schaustelle Nachkriegsmoderne und Zukunftsgeräusche GbR sowie mit Unterstützung des Landes­denkmal­amtes Berlin eine Publikation vor, in der die Thematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet wird.

Eine Inhaltsübersicht sowie das Zeitungsmagazin selbst (32 Seiten, Format 24×34 cm) werden von der Hermann Henselmann Stiftung in Papierform und als pdf zum download angeboten.

mm

About Achim Bahr

Achim Bahr ist Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins STALINBAUTEN e.V.