Sein und Schein.

 

Die Veranstaltungen zum bundesweit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordinierten Tag des offenen Denkmals® dauern in Berlin stets zwei Tage, denn mit mehr als 300 Denkmalen und über 1.000 Programmpunkten bietet die Hauptstadt mehr Entdeckungen als jede andere Stadt in Deutschland. Im Jahr 2021 lautet das Motto: »Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege.« Das Landesdenkmalamt gibt auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches, illustriertes Programmheft und ein Online-Programm heraus.

Tag des offenen Denkmals® 2021, koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Da der 12. September 2021 zugleich auch der Tag der Orgel ist, lautet das Schwerpunktthema in Berlin deshalb entsprechend: »Sinnlich & Sinnvoll« – mit deulichem Bezug zu dann hoffentlich wieder normalisierten Bedingungen:

Denkmale endlich wieder mit allen Sinnen zu erleben, real und vor Ort, nicht nur am Bildschirm – danach besteht nach den vielen Corona-Monaten eine ganz große Sehnsucht. Denkmale sprechen alle Sinne an, nicht nur die Augen: Man riecht das alte Holz im Dachstuhl, fühlt die kühlere Temperatur oben auf dem Turm oder tief unten in Kellergewölben und Bunkern, kann die Holzmaserung im Beton ertasten oder spüren, wie der Klang einer Orgel den ganzen Kirchenraum zum Vibrieren bringt. Denkmalbesuche sind ein rundum sinnliches Erlebnis.

Im Rahmen der Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals® bietet auch der gemeinnützige Verein STALINBAUTEN e. V. wieder kostenlose öffentliche Führungen durch das längste Baudenkmal Europas, die ehemalige Stalinallee – heute: Karl-Marx- und Frankfurter Allee – an:

    • Samstag, 11. September 2021 jeweils um 11:00, 14:00 und 17:00 Uhr
    • Sonntag, 12. September 2021 jeweils um 11:00 und 14:00 Uhr
Tag des offenen Denkmals, Berlin 2021
Ankündigung im Programm zum Tag des offenen Denkmals in Berlin 2021.

Treffpunkt ist der südwestliche Ausgang – »A« bzw. »II/2« – der U-Bahnstation »Weberwiese« (U5), von dort aus spazieren wir an den imposanten Wohnbauten zwischen Strausberger Platz und Proskauer Straße entlang und halten an markanten und historisch oder politisch bedeutsamen Punkten an; der Spaziergang dauert etwa zwei Stunden.

Anmeldung nicht erforderlich!

Änderungen sind jederzeit – auch kurzfristig – möglich, bitte abonnieren Sie unseren Newsletter, damit wir Sie informieren können!

mm

About Achim Bahr

Der Künstler, Hochschullehrer, Historiker, Kurator und Autor Achim Bahr ist Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins STALINBAUTEN e.V.